Fledermaus hängt am Baum

Manchmal sieht man sie am Abend wild durch die Lüfte sausen. Sie werden oft als Blutsauger dargestellt, und ein mancher hat sogar Angst vor ihnen. Aber was steckt wirklich hinter diesen geheimnisvollen Wesen? In diesem Artikel geht es um die versteckten Helden in unserem Garten – die Fledermäuse.

Fledermäuse sind Säugetiere. Und zwar die einzigen, die fliegen können. Sie gehören, wie auch die Flughunde, zu den sogenannten "Fledertieren". Der Unterschied zwischen Fledermäusen und Flughunden besteht darin, dass die Fledermaus kleiner ist als der Flughund. Eine Fledermaus benutzt zur orientierung die sogenannte Echoortung und frisst Insekten. Der Flughund dagegen benutzt den Sehsinn und frisst Früchte.

Fledermäuse, denen schon viele lustige Namen wie zB. Hufeisennase, Stummeldaumen oder Mopsfledermaus verpasst wurden, gibt es überall. Nur in den Polarregionen nicht. Diese bieten ihnen keinen geeigneten Lebensraum mit Nahrung und es ist zudem viel zu kalt. Denn wenn es zu kalt wird halten auch die Fledermäuse einen Winterschlaf. Sie kuscheln sich in großen Gruppen aneinander um möglichst wenig Energie zu verbrauchen.

Es gibt viele verschiedene Fledermausarten. Allein 25 in Deutschland. Jede hat da so ihre Eigenarten. Die braune Fledermaus zB. schläft mit 20 Stunden am Tag am längsten oder das braune Langohr hat 4 cm lange Ohren.

Die natürlichen Feinde der Fledermaus sind vor allem Katzen und Greifvögel. Die Fledermäuse gehören nicht zu den gefährdeten Tierarten.

Hummeln beim Blumen bestäuben

Schließe im Garten einmal Deine Augen und lausche. Es eröffnet sich ein wahres Naturschauspiel, denn alles brummt, summt, flirrt, schwirrt oder zirpt. Unzählige Insekten sind wie die Instrumente eines Naturkonzerts und dazu noch wichtige Helfer in Deinem Garten.

Doch das kleine Wunderwerk gerät ins Wanken, denn in den letzten 15 Jahren sind die Bestände in deutschen Gärten immer weiter zurückgegangen. Das liegt an den vielen Pestiziden und anderen chemische Umweltstoffen, die Pflanzen groß und stark machen sollen, doch Insekten abtöten. Dabei sind die kleinen Helfer wichtiger Bestandteil der Natur.