Empfehlungen

Einem Igel ein Häuschen bereitzustellen ist die schönste Art überhaupt, einem Tier zu helfen. Es bleibt trotzdem in Freiheit, hat es aber dennoch leichter trocken und warm genug durch den Winter zu kommen. Es ist auch einfach schön, das zu beobachten.

Die Bücher, die ich hier vorstelle habe ich etweder selbst gelesen oder stehen noch auf meiner Liste. 

Neben Büchern über Igel finde ich persönlich auch die Bücher über natrunahe Gärten sinnvoll. Umfangreiche Tipps zeigen, wie man den Garten gerade für Wildtiere aller Art am besten bepflanzt.

Igel, die ein wenig Zufütterung brauchen kann man neben gewöhnlichem Katzen-Nassfutter auch gekochtes, ungewürztes Fleisch oder gekochte Eier hinstellen. Zusätzlich ist es nicht schlecht ein wenig spezielles Igel Trockenfutter oder proteinreiche Leckerlies beizumischen.